Über mich

  • Gründer, Inhaber und Manager:
  • Jave Joshua Block
  • Steckbrief:
  • Personal Trainer, Trainer C Lizenz für Breitensport, MovNat Certified Trainer, Schüler & Lehrer der Bewegung, Trainer für Karate und Selbstverteidigung, Tanzlehrer, Schullehrer für Biologie (NAT) Politik (GGP) & Darstellendes Spiel (Theater), ehemaliger Sanitäts- und Pflegehelfer.
  • (Instagram:@jave.joshua.block & @bamboo.movement)

Moin!

Ich heiße Joshua. Ich arbeite seit 2019 in der schönen Hafenstadt Bremerhaven hauptberuflich als Lehrer für Biologie (NAT) Politik (GGP) & Darstellendes Spiel (Theater). Zudem bin ich seit 2013 an verschiedenen Standorten als Lehrer für Karate, Selbstverteidigung und Tanz (Hip Hop & Contemporary) tätig. 2018 wurde ich Lehrer für natürliche Bewegung als MovNat Certified Trainer und begann Menschen in Bewegung zu unterrichten.

Im Rahmen dieser Tätigkeiten arbeite ich sowohl mit professionellen Athleten, als auch mit Freizeitsportlern zusammen, um ihre Performance in der jeweiligen Sportart zu verbessern und dabei ihre Gesundheit zu erhalten oder nach einer Verletzung wiederzuerlangen. Um dies zu erreichen, kooperiere ich auch mit ausgewählten Physiotherapeuten, Ärzten und Osteopathen.

Bewegungsbiografie

Seit meiner Kindheit habe ich die unterschiedlichsten Sportarten ausprobiert und mich über viele Jahre in diesen erprobt. Ich habe in der Regel mindestens 5-6 Tage die Woche trainiert. Während meines freien Trainings im Parkour und Klettern kam ich über die unterschiedlichsten Ballsportarten (Fußball, Handball, Basketball, Tischtennis, Badminton) und über Leichtathletik in den Vereinssport. Dabei hat mich schon immer jegliche Art der Bewegung begeistert und interessiert. Mit 13 (2003) habe ich begonnen Karate zu praktizieren und entwickelte eine Leidenschaft für den Kampfsport. So begann ich mich langsam von den Ballsportarten abzuwenden und trainierte neben Karate dann auch Jiu Jitsu und Thaiboxen. 2008 betrieb ich ein Jahr lang Leistungsschwimmen in einem Bremerhavener Schwimmverein. Mit 18 Jahren fand ich dann Anschluss in die Welt des Tanzes. Zuerst besuchte ich drei Jahre lang Paartanzkurse für Latein- und Standardtanz und nahm 1 Jahr an Turnieren teil. Als ich 2009 Zuschauer bei verschiedenen Hip Hop Dance Competitions war, ergriff mich die Begeisterung für urbane Tanzformen und ich besuchte zu Anfang 1x wöchentlich eine Hip Hop Beginner Class. Dort stellten zu Beginn besonders Koordination, Rhythmus und die Angst vor dem Freestyle eine besondere Herausforderung dar, doch mit dem Willen niemals aufzugeben und durch den Spaß am Tanzen, habe ich es 2013 und 2014 sogar zu deutschen Meisterschaften geschafft und wurde letztendlich selbst Tanzlehrer für Streetdance und Hip Hop. Neben den zusätzlichen Trainingseinblicken in Ballett und Modern Dance innerhalb der lokalen Tanzszene besuchte ich mindestens einmal im Monat einen Workshop im Bereich Tanz oder Kampfkunst.

Durch zahlreiche Fortbildungen und Seminare habe ich auch Kompetenzen für Animal Movement/Animal Athletic, Wim Hof Breathing, Massagetechniken und andere Bereiche der Bewegung und Gesundheit sammeln können. Durch den Einblick in die Movement Culture durch Seminare von Ido Portal, Joseph Bartz und Movision öffnete sich mein Horizont und ich begann Bewegung aus einem generalistischen Blickwinkel heraus zu betrachten. Daraufhin begann ich 2017 sehr viel Zeit in die Nachforschung der Bewegung im Allgemeinen zu investieren und viele weitere Fortbildungen und Workshops zu besuchen. Des Weiteren habe ich 2017 auf einer mehrmonatigen Asienreise die Chance gehabt, über einen längeren Zeitraum von verschiedenen Bewegungsexperten (Thaiboxer, Karatemeister & Zirkuskünstler) zu lernen und meine Fähigkeiten zu hinterfragen. Während der Reise konnte ich außerdem meine Windsurfkenntnisse erproben und habe einen Tauchschein erwerben können. 2018 wurde ich dann als MovNat Certified Trainer Lehrer für natürliche Bewegung.

Und so kam es zwei Jahre später, dass ich Anfang 2020 meine eigene Schule für Bewegung (Bamboo Movement) gründete. Ich versuche hier kein einfacher Trainer, sondern ein Lehrer zu sein. Ich habe keine Klienten, sondern unterrichte Menschen, welche meine Schüler sein wollen.
Wir Trainierende der Movement Culture leben eine offene und generalistische Bewegungskultur.

Be Bamboo! 😉

x
Diese Website verwendet Cookies. Mehr Informationen. Okay